Merrill Corporation

Datenräume

Was ist ein herkömmlicher Datenraum?

Ein traditioneller Datenraum ist ein sicherer Raum für die Aufbewahrung, die Organisation und den Austausch von Daten zwischen den an einer strategischen Transaktion beteiligten Parteien. Traditionelle Datenräume sind physische Orte, an denen Papierkopien von Dokumenten gesammelt, gelagert und verwaltet werden.

Was ist ein virtueller Datenraum?

Ein virtueller Datenraum ist ein sicheres Online-Repository von Dokumenten, mit dem Informationen vorgehalten und verteilt werden. Typischerweise wird ein Datenraum eingesetzt, um den Due-Diligence-Prozess bei einer M&A-Transaktion oder anderen Kapitaltransaktionen zu erleichtern. Der Datenraum ermöglicht es Administratoren, vertrauliche Dokumente nach Belieben zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig die Due-Diligence-Aktivitäten der Prüfer zu überwachen.

Welche Risiken bestehen bei der Verwendung eines Filesharing-Systems im Vergleich zu einem eigens entwickelten virtuellen Datenraum?

Filesharing-Systeme für Endverbraucher wie Box, Dropbox™ und Google Drive™ werden als kostengünstige Lösungen für die Due Diligence von M&A-Transaktionen angeboten. Die jüngsten Sicherheitsvorfälle haben jedoch gezeigt, dass diese Systeme keine praktikable Lösung für die anspruchsvollen Herausforderungen einer sicheren, komplexen M&A-Due-Diligence sind.

Warum sollte man einen Datenraum wie DatasiteOne nutzen, der speziell für die M&A-Branche entwickelt wurde?

Die Teilnahme an einer erfolgreichen M&A-Transaktion ist für Käufer und Verkäufer gleichermaßen ein komplexer Prozess. Die Fülle der kleinsten Details erfordert die komplizierte Koordination großer Personengruppen, den Austausch sensibler Geschäftsinformationen, die Aufdeckung zeitkritischer Meilensteine und versteckter Kosten bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer präzisen Kommunikation mit allen Beteiligten. Angesichts der Bedeutung und Größe heutiger M&A-Transaktionen müssen sich Unternehmen auf führende Lösungsanbieter verlassen können, die die mit diesen Verfahren verbundenen Sicherheits- und Rechtsrisiken eliminieren und gleichzeitig die Verteilung kritischer Informationen in diesem wichtigen Geschäftsprozess erleichtern.

Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Datenraums für M&A achten?

Es gibt verschiedene Angebote auf dem Markt, die aber längst nicht gleichwertig sind. Bei der Bewertung von Anbietern ist es am besten, sechs Kriterien anzulegen:

  1. Schnelligkeit - Chancen ergeben sich schnell. Die besten virtuellen Datenräume können unabhängig von der Komplexität des Deals und und dem Umfang der Inhalte ganz schnell implementiert werden.
  2. Einfachheit - Bei steigendem Druck der Transaktions-Due-Diligence benötigen Sie eine Anwendung, die intuitiv, intelligent und effizient ist und Funktionen bereitstellt, um die Effizienz zu steigern und die Produktivität der Benutzer sowohl auf der Verkäufer- als auch auf der Käuferseite zu steigern.
  3. Sicherheit - Eine umfassende M&A-Due Diligence ist einfach zu wichtig, um sich auf handelsübliche Filesharing-Dienste zu verlassen, die für böswillige Eindringlinge anfällig sind. Richtige Kontrollen schützen nicht nur Ihre sensiblen Inhalte, sie sichern auch Ihren Wettbewerbsvorteil.
  4. Service - Ständig verfügbare Omnichannel-Unterstützung, fließend in mehreren Sprachen.
  5. Innovation - Zukunftsweisende, agile Hochgeschwindigkeits-Produktentwicklung, die kontinuierlich neue Funktionen bereitstellt.
  6. Expertise - Die besten Anbieter sind immer auf dem Laufenden über sich ständig ändernde Vorschriften und Branchentrends, so dass Sie sich ganz auf die Optimierung der Deal-Ergebnisse konzentrieren können. Wählen Sie einen Anbieter, der über fundierte, branchenspezifische Fachkenntnisse verfügt und Best-Practice-Anleitungen für die Einrichtung von Datenräumen und den laufenden Support während der gesamten Due-Diligence-Phase anbietet.